salut!

who, me?

wisse woher Du gekommen bist
und wohin Du gehst.

(talmud)

*6/1977, münster

interessen: bücher & bibliotheken, wissensmanagement, sprachwissenschaft, graphik-design, musik, la langue française, katzen, schafe, japan(isch), digitalfotographie

job: ULB münster: dezernat wissenschaftliche bibliotheksdienste › abteilung geisteswissenschaften 2 (neuphilologien): fachreferate sprache, literatur und kultur, koordinierung der bibliotheken im fachbereich 9 & leitung der bibliothek im vom-stein-haus der WWU münster

weiter

uni & fh

1996-2003: m.a.

magisterstudium allgemeine sprachwissenschaft, romanistik, germanistik an der WWU münster
magisterarbeit: "schriftlinguistik und schrifttypologie unter besonderer berücksichtigung des japanischen"

2003-2009: dr. phil.

promotionsstudium allgemeine sprachwissenschaft, romanistik, germanistik an der WWU münster
dissertation: denken, verstehen, wissen. eine sprachvergleichende untersuchung zu lexikalischen bezeichnungen mentaler tätigkeiten, vorgänge und zustände

2010-2012: MA LIS

masterstudiengang bibliotheks- und informationswissenschaft am institut für informationswissenschaft der fh (jetzt: th) köln
masterarbeit: von vier haussystematiken zu einer verbundklassifikation: überlegungen zur reklassifizierung der bibliothek des germanistischen instituts der wwu münster.

lehre

ss 2004 – ws 2007/2008
lehraufträge am institut für allgemeine sprachwissenschaft der wwu münster

3.2006
kurs "typology of writing systems" auf der leipzig spring school on linguistic diversity (zusammen mit jan wohlgemuth)

ws 2016/2017
lehrauftrag am institut für informationswissenschaft der th köln im masterstudiengang bibliotheks- und informationswissenschaft, modul informationsdienstleistungen

mitglied der DGFS und der DGKL

weiter

bibliothek

alle arbeit ist lernen.
(ishida baigan)

7.1999-6.2003
studentische hilfskraft am institut für allgemeine sprachwissenschaft der WWU münster (betreung der institutsbibliothek)

8.2003-7.2007
wissenschaftliche hilfskraft an der ULB münster, dezernat digitale dienste

seit 8.2007
mitarbeiterin der ULB münster, dezernat digitale dienste

8.2009-10.2014
zudem fachreferat psychologie

seit 8.2011
zudem leitung der bibliothek im vom-stein-haus der WWU

seit 4.2012
zudem fachreferat für allgemeine und vergleichende sprach- und literaturwissenschaften und für germanistik

seit 4.2014
zudem leitung der abteilung "geisteswissenschaften 2" (philologien) des dezernats wissenschaftliche bibliotheksdienste der ULB münster (fachreferate allgemeine und vergleichende sprach- und literaturwissenschaften, anglistik, buchwissenschaft, germanistik, nordistische philologie/skandinavistik, romanistik, slavistik/baltische studien, sprachen und kulturen asiens, afrikas und ozeaniens)


ansprechpartnerin für open access und elektronisches publizieren für die WWU münster

mitglied im VDB, im libreas-verein, in der GFKL und im DGV

weiter

publikationen

2013-2014

einträge zu den lemmata abkürzungsschrift, alphabetische kurzschrift, alphabetische notation, analphabetische notation, blindenschrift, bliss, braille-schrift, buchstabieralphabet, diktatschrift, dreizeiligkeit, druckverstärkung, eilschrift, fingeralphabet, flaggenalphabet, frauenschrift, geometrische kurzschrift, kursive kurzschrift, kurzschrift, langschrift, logographische kurzschrift, manualsystem, morsealphabet, notation, notizschrift, phonetisches alphabet, phonetische transkription, phonotypische kurzschrift, physiologisches alphabet, redeschrift, schreibkürzung, schriftkürzung, schwarzschrift, sonderschrift, stenem/stenogramm, stenographie, tachygraphie, tastalphabet, universelles alphabet, verkehrsschrift, visible speech und vorratskürzung.
in: neef, martin / weingarten, rüdiger (hrsg.) (2013ff): wörterbücher zur sprach- und kommunikationswissenschaft (wsk) online. band "schriftlinguistik". berlin: de gruyter.

2013

von vier haussystematiken zu einer verbundklassifikation: überlegungen zur reklassifizierung der bibliothek des germanistischen instituts der wwu münster.
köln: fachhochschule, institut für informationswissenschaft. ‹urn:nbn:de:hbz:79pbc-2013100108›. [zugl.: köln, fh, master-arbeit, 2012.]

2012

""fach im fokus: psychologie" 2.0".
in: oßwald, achim [u.a.] (hrsg.): malis praxisprojekte 2012: projektberichte aus dem berufsbegleitenden masterstudiengang bibliotheks- und informationswissenschaft der fachhochschule köln. wiesbaden: dinges & frick. (= b.i.t.online innovativ. 40.) 205-220. ‹urn:nbn:de:hbz:79pbc-opus-3923›.

2011

"mobile tagging: QR-codes und ihre anwendungsmöglichkeiten".
in: B.I.T.online 14.4:348-354. ‹urn:nbn:de:hbz:6-81349528740›.

2011

"mobile tagging für die ULB münster" (poster)

2010

gemeinsam mit jan wohlgemuth: "bibliographieren - ... aber wie?". ‹urn:nbn:de:hbz:6-08459519100

2009

denken, verstehen, wissen. eine sprachvergleichende untersuchung zu lexikalischen bezeichnungen mentaler tätigkeiten, vorgänge und zustände. münster: monsenstein und vannerdat. (= wissenschaftliche schriften der wwu münster. XII, 1.) ‹urn:nbn:de:hbz:6-80549551491›. [zugl.: münster, univ., diss.]

2006b

"'kraft' = 'stark' + 'schwach' – benennungsprinzipien im japanischen?"
in: gehling, thomas / wohlgemuth, jan / voß, viola (hrsg.): einblicke in sprache. festschrift für clemens-peter herbermann zum 65. geburtstag. berlin: logos. 379-406.

2006a

gemeinsam mit thomas gehling und jan wohlgemuth (hrsg.): einblicke in sprache. festschrift für clemens-peter herbermann zum 65. geburtstag. berlin: logos.

2005

""aber wir waren zu spät für den himmel." die verarbeitung des tristan-stoffes im roman tristan da cunha von raoul schrott".
in: zeitschrift für literaturwissenschaft und linguistik (lili) 140:150-172. ‹urn:nbn:de:hbz:6-31349458549›.

2003

schrifttypologie und das japanische schriftsystem. berlin: weißensee. (= berliner beiträge zur linguistik. 2.)

2001

gemeinsam mit hartwig franke und denise strohsahl: "ziegel, zarge, zapfenohr – das fachwerkhaus in etymologischer sicht". in: wassner, ulrich hermann (hrsg.): lingua et linguae. festschrift für clemens-peter herbermann zum 60. geburtstag. aachen: shaker. (= bochumer beiträge zur semiotik. n.f. 6.) 87-110.

weiter

musik

ohne musik wäre das leben ein irrtum.
(nietzsche)

seit 1985 klavier

seit 1996 querflöte
seit 1999 piccolo

seit 2001 oboe
seit 2003 cor anglais/englischhorn

seit 1997 mitglied der original baumberger musikanten, havixbeck

seit 1999 mitglied der bläservereinigung albachten 1921, münster

teilnahme bei "symphonic winds" und anderen orchester-workshops

aushilfs-einsätze in verschiedenen orchestern und bläsergruppen

weiter

photographie

when I see something I want to capture
some sense of the way I feel about it.
the trace it leaves on me.

(noah grey)

seit ende 2002 im stolzen besitz einer sony dsc-F717, seit april 2004 einer F828. :)

leider blieb aber in den letzten jahren viel zu wenig zeit fürs fotografieren ...

fotocommunity | flickr

weiter

projekte

bläservereinigung albachten

abi 1996 am schlaun!
ehemaligen-verein des johann-conrad-schlaun-gymnasiums münster

linksammlung bei bibsonomy
weblog

fotocommunity |  flickr |  voss foto

voss projects
"shirts & mähr!"
voss @ birkenweg

weiter

freunde & kollegen

christina stegt | chris pics
doris pällmann | betreuung senioren & angehörige
ingo holtkötter
jan nikolas dicke
jan wohlgemuth privat / beruflich
marcel voss | caperie
olaf cordes | gartenpflege münster
ulli seewald | pro igel e.v.

weiter

kontakt / impressum

viola voß
kapitelstraße 53 | 48145 münster
m a i l @ x - v - x . d e
@v_i_o_l_a |  facebook
ORCID |  researchgate |  linkedin