Kategorie-Archiv: was schön war

was schön war | kw 2020.28

eine schöne ankündigung für einer „meiner“ bibliotheken. mehr dazu nächste woche.
ein aufgeräumter dienstrechner, der jetzt in den wohlverdienten ruhestand geht.
ein neu eingerichteter virtueller dienstrechner.
ein krimi.
ein münzkatalog.
eine münze.
ein vortrag, bei dem ich zuhören durfte.
ein interessantes denkmal.
die aktivitäten einiger kolleg:innen zu rettung von plan3t.info.
eine spontane sommerurlaubsbuchung.

was schön war | kw 2020.26

eine lange, aber produktive besprechung in sachen bibliotheks-service-ausweitung in corona-zeiten.
die virtuellen kaffeerunden mit ulb-kolleg:innen mittwochs & freitags um 10.
eichhörnchencontent.
die „virtuelle laufrunde“ #howtorunalibrary während der (virtuellen) LIBER-tagung.
ein grillabend.
ein schönes frühstück mit freunden im café magnolia am stauffenplatz.
ein geräumiger smart.
ein aus der familiengeschichte aufgetauchtes englischbuch.

was schön war | kw 2020.24

eine postkarte, gefunden in einem schönen buchladen beim kauf eines gutscheins für ein geburtstagsgeschenk. 🙂
nach einer pause mal wieder eine stunde zoom-zumba.
das rapseln und knurpsen vom eichhörnchen, dass es sich mit einer haselnuss aus unserer vogelfutterschale in der korkenzieherhasel gemütlich gemacht hat.
spontanes joggen am sonntagnachmittag, was für einen freien montagnachmittag sorgt. 🙂
ein abendessen mit familie beim stammitaliener.
ein schönes buch zum thema schreibschrift.