england 2017.3

cornwall, dorset, warwickshire: das waren die stationen unseres diesjährigen england-urlaubs.
hier für die akten die notizen aus meinem kleinen türkisen reisenotizbuch. 🙂
same procedure as last years: mit * versehene orte/läden/einrichtungen finde ich empfehlenswert.

vorbereitung

reiseführer

 

been there, done that

belgien

  • raststätte gierle noord*

wiltshire

cornwall

devon

dorset

warwickshire

west midlands

shropshire

suffolk

essex

 

how to spend a week in cornwall

falls man mal eine woche in cornwall plant, hier ein vorschlag basierend auf unserer tour mit basisstation in st. ives.

  1. wenn möglich, in der vor- oder nachsaison fahren. die ortschaften und straßen sind alle ziemlich klein – in der hochsaison wird es wohl überall ganz schön voll sein.
  2. für den hinweg von münster aus empfiehlt sich ein zwischenstop.
    von münster bis calais sind es rund 5,5 stunden, die fähre braucht rund 1,5 stunden, und von dover bis st. ives wären es dann nochmal 6 stunden.
    wir haben daher eine übernachtung in salisbury eingeschoben. von dover bis da sind es rund 3 stunden, und von salisbury aus ist man dann in rund 4 stunden in st. ives.
  3. st. ives: den ort erkunden, tate gallery, mit einem pasty auf die hand an den strand, hepworth museum & sculpture garden, shops 🙂
  4. auf der B3306 die küste entlang mit stationen in  cape cornwall und land’s end, dann über die B3315 quer rüber nach osten mit station in mousehole
  5. st. michael’s mount und penzance
  6. falmouth: national maritime museum cornwall & innenstadt, trebah garden
  7. the lizard: lizard lighthouse (auf tour-zeiten achten), spaziergang zu kynance cove runter mit tee im café, porthleven
  8. truro [das haben wir dieses jahr nicht geschafft, weil wir station in einer autowerkstatt machen mussten], nach porthreath hoch und dann über die B3301 an der nordküste entlang zurück richtung st. ives, in hayle am north quay beach an den strand legen [ggf. beim asda in hayle vorher noch sandwiches o.ä. besorgen :)]

 

libraries come by

 

words & phrases new or remembered

 

notes & thoughts

  • in calais wurde der wagen sowohl vom französischen militär als auch von der englischen polizei kontrolliert. doppelt hält besser. (auf dem rückweg hat das dann weder die engländer noch die holländer interessiert.)
  • vermutlich ist es ganz gut, daß es in deutschland kein äquivalent zu WHsmith gibt. sonst käme ich vor lauter zeitschriften überhaupt nicht mehr zum bücher-lesen. 🙂
  • drei tage ohrwurm von „bring me sunshine“ hatte ich auch noch nicht. 🙂 (wer auch einen haben will: hier zum hören, hier der text.)
  • in diesem jahr hätte sich für die zwei wochen eine national-trust-jahresmitgliedschaft schon fast gelohnt, zumal da auch, wie wir jetzt gelernt haben, die parkgebühren mit drin sind.
    ich setze das für nächstes jahr mal auf meinen 2017er-weihnachtswunschzettel. 🙂
  • auf der liste meiner liebsten großen autos hat sich ein neues modell zwischen den straddle carrier und den vorderkipper geschoben: der SC-C08, der in der RNLI-station in st. ives das rettungsboot ins wasser schiebt. oder wieder rausholt. hier kann man ein paar bilder sehen. sehr cool. 🙂
  • laut schrittzähler 175.748 schritte gelaufen. in cornwall kommen da dann noch mindestens 23.987 höhenmeter dazu. 🙂
    der bulli hat 3.091 km gemacht, und für die abschnitte calais-dover & harwich-hoekvanholland waren die fähren zuständig.
    da kommt schon ganz schön was zusammen. 🙂

 

fotos online

ich hab ein paar meiner 1.271 fotos gewittert oder auf flickr bzw. fotocommunity hochgeladen.

 

next time

posts zu früheren fahrten: 2017.1, 2016, 2015, 2014, 2013.

3 Gedanken zu „england 2017.3

  1. Pingback: was schön war | kw 2017.16 | viola's blog

  2. Pingback: $jahr=2018; | viola's blog

  3. Pingback: england 2018 | viola's blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünfzehn + eins =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.