dignitätsdifferenz

in einem artikel über den aktuellen stand des gedruckten wissenschaftlichen buches habe ich gestern das schöne wort dignitätsdifferenz kennengelernt.

Ein Gespür für die Dignitätsdifferenz hat sich bis heute selbst in der alltäglichen Korrespondenz erhalten. Die wirklich wichtigen Dinge werden nicht elektronisch kommuniziert: Geburtstagsglückwünsche, Hochzeitseinladungen oder Todesnachrichten werden kaum per E-Mail oder SMS verschickt, sondern auf ausgesuchten Karten. Es ist eine Frage der Würde, des Respekts und der Wichtigkeit. Und wenn doch einmal jemand mit einem anderen per SMS „Schluß macht“ oder die Scheidung verkündet, werden daraus wie bei Britney Spears, Naddel oder Boris Becker „Fälle“, die in der Regenbogenpresse diskutiert werden. Dieses Feingespür für die Hierarchie von Wichtigkeiten, für die Unterscheidung zwischen Würdigerem und Unwürdigerem ist vergleichbar mit den Distinktionen im geisteswissenschaftlichen Feld, wo es ebenfalls um Würde und Wichtigkeit, Respekt und Reputation geht. An dessen Spitze steht immer noch die Monografie, wobei auch hier die Unterschiede weit reichend sind. Das Spektrum erstreckt sich vom wenig geschätzen Lehrbuch und der Dissertation über den Sammelband und das gelehrte Handbuch bis zum Referenz- oder gar Lebenswerk.

blaschke, olaf: „vom papier zum pixel? das geistes- und kulturwissenschaftliche buch im digitalen zeitalter“. in: gasteiner, martin / haber, peter (hrsg.): digitale arbeitstechniken für die geistes- und kulturwissenschaften. wien [u.a.]: böhlau. (= utb. 3157.) (= utb. schlüsselkompetenzen.) s. 165-183. hier: s. 182.

Ein Gedanke zu „dignitätsdifferenz

  1. auchJan

    Als Claudia damals per handgeschriebenem Brief mit mit Schluss machte, fand ich das auch nicht sonderlich würdevoll. Da bestand dann eine Dignitätsdifferenz zum gesprochenen Wort. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neun − sechs =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.