weltliche bücher 1 – 7/2020

seit dem letzten post dieser reihe gelesen:

101 dinge, die man über unimog wissen muss
ein herrlich nerdiges buch. 🙂 ich habe nur einen bruchteil verstanden, aber es hat spaß gemacht. und es gibt viele schöne fotos dieser knuffigen und äußerst praktischen autos. 🙂

das leben der eichhörnchen
ein schönes buch über eichhörnchen – aber auch über seine verwandtschaft, um daran vieles zu umwelt und verhalten zu erklären, zum beispiel, was marder mit dem vorkommen der „bösen“ grauhörnchen zu tun haben.
an den schreibstil muss man sich ein wenig gewöhnen, und es gibt nur ganz wenige abbildungen in form von zeichnungen, sodass das buch zunächst ein wenig, hm, spröde wirkt.
aber als eichhörnchen-fan lernt man viele spannede sachen. zum beispiel, dass es auch fuchshörnchen gibt! 🙂
iml literaturverzeichnis findet sich dann noch das ein oder andere werk zum weiterlesen.

astérix en corse & astérix et la transatlantique
während der corona-bedingten schließzeit der kindergärten habe ich zweimal die woche beim nichten-hüten geholfen. dabei wurde oft nach asterix & obelix gefragt. interessant, diese geschichten after all those years mal wieder zu lesen.
karfreitag fiel mir dann auf, dass auf meinem noch-zu-lesen-stapel seit jahren zwei französische hefte lagen. die gabs dann zum frühstück – inklusive einer interessanten erkenntnis. 🙂

1000 cornish place names explained
ein mitbringsel aus dem letzten oder vorletzten cornwall-urlaub.
immer wieder faszinierend, wie „kryptisch“ sprachen wie cornish sind …

the red squirrel
ein schmales heft, entdeckt im literaturverzeichnis des o.g. eichhörnchen-buches. es enthält die wichtigstens infos rund ums eichhörnchen – und diese interessante grafik. 🙂

the natural history of squirrels
eins der umfassendsten eichhörnchen-bücher in meiner sammlung, mit informationen zu allen lebensbereichen.
und einer zeichnung eines hörnchens mit funkhalsband. 🙂

deutschland verstehen: ein lese-, lern- und anschaubuch
ein großer band mit vielen abwechslungsreichen und interessanten grafiken rund um die verschiedensten themen. sozusagen ein wimmelbuch für große. 🙂
einziger wehrmutstropfen: das buch ist von 2013, daher sind einige zahlen schon veraltet. es wäre spannend, für einige grafiken eine „geupdatete“ version stand 2020 sehen zu könnnen.

ein leben für den fußball: die geschichte von oskar rohr
als geburtstagsgeschenk für meinen bruder bestellt und heimlich gelesen. 🙂
eine spannend gezeichnete geschichte, die leider kein happy end für den lebenstraum des protagonisten hat.
im anhang gibt es einige interessante historisch-biographie informationen zu den vorgestellten personen.

der falsche apostel
eine sammlung von kurzgeschichten mit fidelma. bewährtes, nicht allzu komplexes lesevergnügen. 🙂

schreibschriften – eine kulturgeschichte>
ein schöner überblick über kursive schriften von lena zeise, die an der FH münster studiert hat.
siehe (bzw. höre) dazu auch die „sozusagen“-folge vom 12.6. und die rezension in der FAZ.

bretonisches vermächtnis
wieder ein schöner bretagne-krimi, der wieder gut konstruiert ist.
perfekt für warme sommertage auf der terrasse. 🙂

2-euro-münzenkatalog 2020
ein kompakter katalog mit informationen zu allen 2€-münzen.
inklusiver euro-grundlagen-wissen und praktischer abhak-listen.

flutgrab
fünfter und (vorläufig?) letzer band der reihe um rungholt.
nass, matschig, phasenweise brutal – aber spannend bis zum schluss. der hoffnung lässt, dass es vielleicht eines tages doch noch eine fortsetzung geben wird.

vampyrologie für bibliothekare
ein netter kleiner band zu der frage, was bibliotheken mit vampiren zu tun haben. mehr, als man vielleicht denkt — aber anders. 🙂

touché 7.000
eigentlich müsste ich alle touché-comics aus der taz kennen – aber in den sammelbänden kommen einem manche dennoch immer wie neu vor.
dafür kann man dann auch die sammelbände mit viel vergnügen lesen. 🙂

le tour de Gaule d’astérix
anlässlich der ankündigung, dass uns ein spontaner sommerurlaub nach frankreich führen wird, hat mir ein freund dieses schöne album aus seiner sammlung vermacht.
man hat nach der lektüre ein wenig hunger … 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zehn − 1 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.