bookmark_borderweltliche bücher 10–12/2023

seit dem letzten post dieser reihe gelesen:

über erich fried
ein schmaler band mit den reden von hans mayer zu erich frieds 65. geburtstag 1986 und zu seiner trauerfeier 1988, ergänzt um persönliche erinnerungen an ihn aus dem jahr 1991.
man hat das gefühl, ein klein wenig mehr über den lyriker zu erfahren; seine zeit fühlt sich aber dennoch nach „sehr lange her“ an …

a banquet of consequences (bedenke, was du tust)
inspector lynley 18.
nr. 17, „just one evil act“ / „nur eine böse tat“, hab ich ausgelassen, weil ich es nicht errtagen konnte, dass und wie barbara havers sich mal wieder, äh, in die sch*** reitet.
nr. 18 hatte ich letztes jahr schonmal angefangen, aber irgendwas war mir auf halber strecke dann dazwischenkommen.
nu nich, aber nu. wie immer ein interessant konstruierter fall mit viel – manchmal auch schmerzhafter – rahmenhandlung.
ich musste mich zwingen, nicht direkt mit band 19 weiterzulesen, der, genau wie band 20, auch schon seit einiger zeit bereitliegt. 🙂

poison in jest
[das erste englische buch, das ich nicht mit seinem katalogeintrag bei der british library verlinken konnte, weil die seit dem cyber-angriff ende oktober immer noch offline ist …]
aus der in den england-urlauben zusammengesammelten sammlung alter krimis aus der „grünen reihe“ des penguin-verlags.
wie der titel schon sagt geht es um gift, aber der fall entwickelt sich anders als am anfang gedacht …
nette old-school-unterhaltung.

that’s MY flower
das eichhörnchen aus dem band „the leaf thief“ – den ich offenbar vergessen habe, in dieser blogpost-reihe zu vermelden, ts! – hat beschlossen, dass die schöne gelbe blume, die eines morgens auftaucht, SEINE blume ist. und es damit dem nachbar-vogel ein klein wenig auf den keks. 🙂

the squirrel and the lost treasure
entdeckt über den band „the fox and the star“ (siehe hier) ist auch dieses buch von coralie bickford-smith wunderschön gestaltet.
ein junges eichhörnchen findet eine wunderschöne eichel – aber im nächsten frühjahr ist sie verschwunden!

der tod des ketzers
fidelma 31. (oder 34, wenn man der zählung des deutschen verlages folgt, die auch drei kurzgeschichten-bände berücksichtigt.)
endlich mal wieder ein fall, in dem nicht gleich das ganze königreich auf dem spiel steht!
wie gewohnt gute unterhaltung mit einigen theologischen bzw. religionsgeschichtlichen exkursen, die ich in diesem fall aufgrund der zweifel am „glauben aus rom“ interessanter fand als in den bisherigen bänden.

held-trilogie – jubiläumsausgabe 2023
die älteren bände vom flix stehen schon länger auf meinem wunschzettel. da kam die 3-bände-in-einem-ausgabe gerade recht, und jemand hat sie mir zu weihnachten geschenkt. ich konnte sie kaum noch aus der hand legen.

technische innovationen für die logistik
ein großartiges buch für logistik-fans wie mich.
es kommt sogar sozusagen catcontent drin vor! 🙂

bookmark_borderwas schön war | kw 2023.51

das wdr2-weihnachtswunder und die sich dabei ergebene bunte musikmischung.
geschenktbekommene selbstgebackene kekse.
positive rückmeldungen zu meiner weihnachtskarte.
der weihnachtsbaum in der bibliothek im vom-stein-haus. und pfiffige hilfskräfte. 🙂
neue aufkleber.
schöne weihnachtsgeschenke.
zwei faule weihnachtstage auf dem sofa.

bookmark_bordertweets | 2024 kw 51

bookmark_bordertweets | 2024 kw 50


https://twitter.com/v_i_o_l_a/status/1736493755622994418
https://twitter.com/v_i_o_l_a/status/1736493786828619941

bookmark_borderwas schön war | kw 2023.49

schokoladige überraschungspost einer kollegin „aus der open-access-welt“.
unsere „basisstufe“-regelung zum „flexiblen arbeitsort“ (aka home office), dank der man unkompliziert spontan z.b. bei einer erkältung von zu hause arbeiten kann.
eine gute #vBIB23.
und ein interessanter DH-tag.
bibliotheks-content in der tageszeitung.
ein gelungenes letztes kirchenkonzert für dieses jahr. bei dem ich wieder „den schindler“ spielen durfte.
ein radio-gottesdienst. (eigentlich ja nicht so mein thema, aber beim blechbläserensemble spielt eine orchesterkollegin mit.)
weihnachtskarten-prototyping.
weihnachtsgeschenkbeutezüge.
erste gepackte weihnachtspäckchen.

bookmark_bordertweets | 2023 kw 49


https://twitter.com/v_i_o_l_a/status/1732309199445463346


https://twitter.com/v_i_o_l_a/status/1732426968283693431


https://twitter.com/v_i_o_l_a/status/1732488162742542350
https://twitter.com/v_i_o_l_a/status/1732488195906904433


https://twitter.com/v_i_o_l_a/status/1732489230067056809


https://twitter.com/v_i_o_l_a/status/1732679096654594480


https://twitter.com/v_i_o_l_a/status/1733042948923613310


https://twitter.com/v_i_o_l_a/status/1733056937657290809


https://twitter.com/v_i_o_l_a/status/1733071553963712872


https://twitter.com/v_i_o_l_a/status/1733178006506520716
https://twitter.com/v_i_o_l_a/status/1733178036126667015

bookmark_borderwas schön war | kw 2023.48

eine überstandene evakuierungsübung im vom-stein-haus.
jemandem dazu verholfen, schon eine woche vor einem vortrag die folien fertigzuhaben. 🙂
eine diskussionsrunde zu open science.
mal wieder im uni-schloss gewesen.
ein musikalischer adventskalender.
eine überholte zweitflöte.
ein zweitorchester-weihnachtsessen.
ein ruhiger sonntag zum rumprüddeln.
nächste erbeutete weihnachtsgeschenke.
ein dank eines kollegen-tipps wieder festgeschraubtes fahrradschloss.