auf ein neues.

so.
zweiter januar, kurz nach sieben.
seit einer stunde wieder back home am schreibtisch.
auch wenn philip sich kopfschüttelnd fragte, warum ich nicht einfach liegenbleibe, wenn ich urlaub hab. ja nu, urlaub heißt ja eigentlich nur „ich muß nicht zur ulb“. aber zu tun hats ja hier genug. und geschlafen haben wir in den letzten tagen so viel, daß man erstmal wieder in einen halbwegs zivilisierten tagesablauf kommen muß. 🙂

aber ich lass alles etwas ruhiger angehen und mach zwischendurch auch sehr viele unwissenschaftliche sachen.
zum beispiel erstmal einen tee gemacht und blogs und rss-feeds gelesen.
jetzt itunes auch auf meinem desktop-rechner installieren und den ipod weiter befüllen.
um 8 zum edeka rüber und was zum frühstücken erlegen.
dann die sedimente der letzten tage vom schreibtisch abtragen und wegsortieren.
und dann gucken wir weiter. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 − sieben =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.