„mein leben als ipodler.“ folge 2: cover

war klar. der spontane einfall „eben noch von allen sinfonische-blasmusik-cds endlich mal ein best-of machen und nur die sachen zusammenstellen, die man gerne hört“ wurde dann ebenso spontan zu „och, wenn man schonmal dabei ist, kann man auch gleich gucken, ob man nicht alle cover zusammenkriegt“.
da itunes zwar jetzt schon selbständig im istore nach covern sucht, aber vieles nicht findet (z.b. wenn die schreibungen der albentitel und/oder interpreten voneinander abweichen, was bei mir wg. kleinschreibung häufiger vorkommt), gibt es inzwischen schon mehrere kleine tools, die sich auch auf die suche nach covern machen.
ich hab mal den itunes art importer ausprobiert. funktioniert sehr gut!
einiges muß man dann zwar immer noch von hand suchen (grad die blasorchester-sachen und ältere cds), aber bis auf ein cover (und das gehört zu seinem 172-cds-set und ist daher entschuldigt) hab ich alles gefunden.
macht sich sehr hübsch! 🙂

2 Gedanken zu „„mein leben als ipodler.“ folge 2: cover

  1. auchJan

    Ich mach das immer über Amazon: CD suchen, Cover großklicken, in das Informationsfenster des MP3-Titels zerren, fertig. Wenn man zuvor das komplette Album in der Musikliste ausgewählt hat, muss man das auch nur einmal pro Album machen. Reicht für mich vollkommen aus. 🙂

  2. viola Artikelautor

    yep, so hab ich das auch gemacht für die cover, die das tool nicht gefunden hat.
    aber mit dem tool geht das m.e. schneller, zumal man in der zeit, in der es munter vor sich hin sucht, schonmal andere sachen suchen/machen kann. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 + elf =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.