Kategorie-Archiv: spielzeug

„die welt der apps“ in android II

nach meinem ersten android-handy 2011 bin ich 2015 zu blackberry gewechselt, weil das die letzte firma mit hardware-tastatur-geräten war (und ist).
da das blackberry-10-betriebssystem aber immer, hm, anstrengender wurde und mit dem keyone ein gerät mit richtiger tastatur und android auf den markt kam, konnte ich ende 2017 zurück in die android-welt wechseln.

für die akten hier das derzeitige app-setup (stand 9/2018).
falls jemand empfehlenswerte weitere apps kennt, freue ich mich über hinweise!

kommunikation
twitter
skype
keybase
signal
threema
telegram
whatsapp
facebook & messenger

fotos / screenshots
schlichte galerie
screenmaster

nachrichten/information
feedly
münster:app
nina
sky map
wdr & wdr 2

notizen
onenote

musik
datuner lite
metronome beats
soundtouch
vlc

unterwegs
abfahrt-monitor „meiner“ bushaltestelle (als link; vgl. dazu hier)
db navigator
lufthansa
naviki
runkeeper

unterhaltendes / nerdiges 🙂
nautical flags
mypantone
kana draw

technisches
sciebo
anyconnect
schlichter dateimanager
barcode scanner (zxing)
twilight
tasker
myappslist

nur auf dem tablet
aldiko
bibsonomy poster
brand eins
ezPDF reader
kana draw
mahjong
neko atsume
netflix
PressReader
simple sleep timer
wikipedia
WWWJDIC for android
ひらがな quiz

mein hörnchen

als ich früherTM seminare und schulungen zum wissenschaftlichen arbeiten oder zur literaturrecherche gegeben habe, hab ich immer gedacht: „man bräuchte ein paar lustige bilder, um die folien etwas aufzupeppen“. so wie mein papa früher in seinen dermatologischen vorträgen dias (!) mit mickey mouse & co. einfügte, um das publikum zwischendurch aufzulockern. 🙂

vor allem beim thema literaturrecherche mußte ich dabei immer an ein eichhörnchen denken: das motto „suchen, stöbern, sammeln, sichten“ trifft ja auch auf ihren arbeitsalltag zu, soweit man den als stadtkind mitbekommt. 🙂
da ich leider überhaupt nicht zeichnen kann, habe ich mir in diesem frühjahr ein herz gefaßt und die illustratorin, die das wunderbare buch „an Dich“ gemacht hat, gefragt, ob sie auch auftragsarbeiten und eichhörnchen zeichnet. sie selbst hatte grad keine zeit, aber ihre mitarbeiterin saskia kunze hat sich der idee angenommen und auf basis meiner ideen und kritzeleien ein wunderbares hörnchen entwickelt.

der projektname war ursprünglich „das uni-hörnchen“. aber es ja auch abseits der wissenschaft viel zu tun, zu sammeln und zu sortieren gibt, nenne ich es jetzt einfach „mein hörnchen“. 🙂
die motiv-ideen haben sich an den verschiedenen stationen der literatursuche orientiert, daher stellen wir sie mal in dieser reihenfolge vor:

violas hörchen 1 man bekommt ein thema für ein referat oder für eine hausarbeit. und läuft erstmal ein bißchen aufgeregt und noch ohne großes konzept durch die gegend …
violas hörchen 2 … dann macht man sich nach den ersten erkenntnissen eine liste, mit der literatur, die man besorgen muß …
violas hörnchen 3 … und läuft hin …
violas hörnchen 4 … und her …
violas hoernchen 5 … (münsteraner studis kennen das – stichwort zweischichtiges bibliothekssystem: von einer bibliothek zur nächsten …
violas hörnchen 6 … zwischendurch zur zentralbibliothek, dann wieder in eine institutsbibliothek, in der man schon war, weil es da noch ein weiteres werk gibt …
violas hoernchen 7 … dann zur nächsten institutsbibliothek, und zwischendurch zwei fernleihen aufgeben …
violas hoernchen 8 … bis man einen großen haufen beute beisammen hat.
violas hoernchen 9 der wird dann sorgfältig sortiert …
violas hoernchen 10 … und abends schläft man mit der schönsten nuß im arm völlig fertig ein. 🙂

für meine nächste schulung habe ich also jetzt schönes bebilderungsmaterial. und die oben verlinkte prezi werde ich bei gelegenheit damit auch anreichern. 🙂
nachtrag: es sind noch zwei bilder dazugekommmen:


hoernchen_von-vorne   hoernchen_von-oben_kastanie

🙂

die ersten 377 tage T5.

das einjährige jubiläum am 26.8. ging aufgrund von viel-zu-tun-gewusel unter, es sei aber doch kurz erwähnt:
seit einem jahr sind wir glückliche bulli-fahrer. 🙂
für die auto-quartett-spieler unter uns: es handelt sich um einen T5 Multivan Special 2.0 TDI DSG mit 103 kW (140 PS) und „nachgeklebter“ edition-25-optik.

eingeweiht haben wir ihn mit einer fahrt zu freunden nach steinfurt, zur hochzeit meines bruders und in den urlaub an die schlei.
mittlerweile war er mit uns oder mit familie schon einmal in england und diverse male quer durch deutschland unterwegs, hat als recyclinghof-shuttle, möbel- und rad-transporter sowie als band-tourbus gearbeitet. und übernachtet wurde auch schon drin – u.a. sogar von uns nicht-campern, bei einem orchester-camping-wochenende in lengerich. 🙂
seine nächste große tour führt ihn demnächst mit philips segeltruppe nach norddeutschland. dafür bekommt er dann zum ersten mal eine dachbox aufgesattelt. damit er noch mehr transportieren kann. 🙂

auf noch viele weitere jahre und tausende unfallfreie kilometer!

das erste leuchten

england 2015

lengerich

„die welt der apps“ jetzt in blackberry

jahrelang hatte ich ein android-handy.
und hätte es auch gerne behalten. auch gerne von sony.
aber sony will leider keine geräte mit hardware-tastatur mehr bauen.
also bin ich jetzt zu einem blackberry classic gewechselt.

ich hatte mir den umstieg etwas einfacher vorgestellt, weil ich dachte, daß man per google-play-store alle android-apps auch auf ein blackberry bekommt.
dem ist aber nicht so: offiziell ist nur der amazon-appstore zugelassen, und der hat nur einen (gefühlt: bruch-)teil der apps aus dem play-store.
da ich aus sicherheitsgründen aber nur im ausnahmefall apps aus nicht-offiziellen installieren will, setzen der amazon-appstore und die „blackberry world“ meiner apps-installation einen z.t. limitierenden rahmen.

aber immerhin kann ich überhaupt nach lust und laune apps installieren: auf dem alten sony-handy war der speicher mit den default-apps schon so voll gelaufen, daß man kaum noch was eigenes installieren konnte …

hier nun als note to myself und to whom it may concern meine derzeit installierten apps.

via blackberry world

via amazon-store

via direktinstallation

bislang nicht installierbar
… da nicht in der blackberry world oder im amazon-appstore verfügbar

  • wlan zeitgesteuert an-/abschalten
    • auf einem android-gerät geht das z.b. mit tasker; es gibt auch blackberry-aktions-apps wie z.b. "actiontrigger", aber blackberry-geräte sind – warum auch immer – so abgesichert, daß apps nicht an den wlan-schalter kommen und man daher alles mögliche triggern kann, aber leider nicht "wlan an/aus"
    • wäre für mich praktisch, um z.b. keinen allzulangen zeitverzug bei whatsapp-nachrichten zu haben; mein handy ist nicht durchgehend online, weil ich meistens an einem online-desktoprechner oder in der nähe eines tablets sitze
  • münster:app (steht bislang nicht im amazon-store zur verfügung; ich habe eine frühere version per apk-datei von den stadtwerke-entwicklern erhalten, aber die aktuelle version konnten sie auf einem blackberry nicht testen, daher haben sie sie konsequenterweise nicht rausgegeben)
  • chrome (wäre praktisch für die synchronisierten bookmarks)
  • meebo (da die meisten leute mittlerweile auch anderweitig schnell erreichbar sind, nicht allzu tragisch)
  • audioguide münster [kategorie "wäre nicetohave, aber nicht lebensnotwendig" :)]
  • ezPDF reader pro (müsste ich via amazon noch einmal bezahlen; so wichtig ist es auf dem handy dann doch nicht :), zumal es dafür eine ausreichende geräte-eigene app gibt)
  • mypantone (müsste ich wohl auch noch einmal zahlen; kann ich mit meinem android-tablet nutzen, was ausreicht)
  • naviki
  • wwu (die app ist vom markt genommen wirden, da die WWU-homepage jetzt ein responsives design hat.

fahrradlenker, generation 2013

mein guter alter triathlonlenker (mit dem ich, wie mein bruder zurecht festgestellt hat, nie einen triathlon gefahren bin) (aber der auch immer einen nebenjob als gepäckträger hatte) mußte nach geschätzen 20 jahren aufgrund der diagnose „bruch im linken flügel“ den treuen dienst quittieren.
nach ein paar tagen mit einem not-lenker radel ich nun mit einem schicken neuen aero-lenker durch die gegend. mit dem neuen lenker kam auch ein neuer vorbau, da es den typus des alten so heutzutage wohl gar nicht mehr gibt.
die neue griffposition ist noch ungewohnt und man erwischt sich immer wieder dabei, dem alten lenker hinterherzutrauern. aber es hilft ja nichts, gebrochen ist gebrochen. man wird sich an den neuen lenker gewöhnen. auch wenn’s ein wenig dauern wird, nach 20 jahren mit dem alten …

der gute alte triathlonlenker. seit bestimmt 20 jahren im dienst. bei wetterwechsel knarzte die aufhängung. :)

der gute alte triathlonlenker. seit bestimmt 20 jahren im dienst. bei wetterwechsel knarzte die aufhängung.

der notlenker. hat wacker ausgeholfen, aber mit ihm sah das fahrrad nach dem aus, was es ist: nach einem simplen alten mountainbike ...

der notlenker. hat wacker ausgeholfen, aber mit ihm sah das fahrrad nach dem aus, was es ist: ein simples altes mountainbike …

der neue. ohne "schlaufe" nach vorne (die ich nicht mehr brauche, da ich jetzt einen richtigen gepäckträger habe) und etwas breiter als der alte.

der neue. ohne „schlaufe“ nach vorne (die ich nicht mehr brauche, da ich jetzt einen richtigen gepäckträger habe) und etwas breiter als der alte.

das team von no limit hat mal wieder besten service vollbracht. auch an dieser stelle dafür nochmals vielen dank!
falls jemand einen guten fahrradladen sucht: ab zum bült! 🙂

die erfüllung eines jahrzehntealten traums.

ich habe ein faible für stabile transportbehälter aller art. und seit ich mich erinnern kann bin ich ein fan der alu-koffer der firma rimowa.
das problem bei rimowa ist allerdings, daß diese marke für „zivile verdiener“ nicht so einfach zu ergattern ist: man muß sich entscheiden, ob man *entweder* einen koffer kauft *oder* in urlaub fährt. 🙂
da ich mir aber von meiner mutter zum master-abschluß „etwas großes“ wünschen durfte, ist heute ein topas multiwheel 63l bei uns eingezogen.
ein wunderschöner koffer! 😀

rimowa-2013