„viele viele töne“, vol. 2008.

am wochenende war endlich wieder symphonic-winds-zeit: die erste probenphase des 2008er-workshops.
in diesem jahr stehen „hanover festival“ und „symphonic metamorphosis“ von philip sparke, „mannin veen“ von haydn wood, „first suite in es“ von holst sowie ein norwegischer marsch, „valdresmarsj“ von johannes hanssen, auf dem programm.

und da manfred greving heute morgen schon fleißig war, gibt’s auch schon fotos unter „musikschule steinfurt“ > „rückschau“ > „september 2008“.
ich bin auch auf einem zu sehen:

🙂

nächstes wochenende – dann mit philip sparke himself! – und im oktober gehts dann weiter mit proben, und am 19.10. gibts das abschlußkonzert.

2 Gedanken zu „„viele viele töne“, vol. 2008.

  1. Pingback: “mean what you play!” « viola’s blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 + 12 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.